ÜBER DIE FIRMA

Aus der Geschichte SHIVAKI

Die Wurzeln der Firma "SHIVAKI" gehen auf das Land der aufgehenden Sonne zurück. Auf den Markt der Elektronentechnik im fernen Jahr 1988 eingetreten, beschäftigte sich die Jungfirma mit der Herstellung der Farbfernsehgeräte, Kassettenaudiotechnik und -videotechnik. Am Anfang war der Personalbestand des Unternehmens in entsprechender Weise nicht gesetzt, in Ermangelung der hauptberuflich beschäftigten Fachmänner, Ingenieur und Konstrukteur kaufte das Unternehmen Zubehöre und nötige Teile bei Markenfirmen, was erlaubte, die Qualitätstechnik mit Erfolg zusammenzubauen und dies dem Konsumenten zu verkaufen. Dabei lastete die Dessinierung auf den Schultern junger Fachmänner des angehenden Betriebs. Dank der sachgerecht erarbeiteten Strategie hat sich die Firma auf dem Weltmarkt geltend gemacht.

SHIVAKI- Strategie 

Von Anfang an bestand das Ziel des Unternehmens im Richtpunkt auf Bedarfssättigung der Verbraucher verschiedener Klassen und in dem Streben, die Innovationen und die Qualität für eine große Anzahl der Benutzer zugänglich zu machen, moderne "Technologien sollen nicht etwas sein, die in weite Ferne verrüсkt scheinen und zu teuer sind". Die Leitung «SHIVAKI» konnte nachzuweisen, dass man bei einem richtigen und ausgewogenen Anliegen die Geräte zusammenbauen kann, die sich mit teuereren Modellen weder an Funkionsfähigkeit, noch an Materialgüte und Fugenqualität messen können, dank dieser Konzeption erlangte die Firma eine Vekehrsgeltung in ihrem Heimatland-Japan, was den Eintritt der Brandmarke «Shivaki» in den Weltmarkt ermöglichte. Mit der Zeit baute die Firma ihre Produktion mit Erfolg aus, eroberte den asiatischen Markt, eröffnete eine Vertretung in den USA, erwarb Ruhm im ganzen Europa, man konnte sogar in der UdSSR Videokassetten und Tonbandgeräte der Marke «Shivaki» finden, die durch Schwarzhändler mit ausländischen Sachen zum horrenden Preis verkauft wurden. Die Firma hat ausgewiesen, dass durch sie erarbeitete Strategie wirksam sei, Preis-und Leistungsverhältnis -da ist ihr ganzes Erfolgsgeheimnis.  

Neuentwicklung der Fa. SHIVAKI

1994 wurde die Firma «SHIVAKI» durch die Internationale Gruppe AGIV Group erworben. Der Hauptsitz der AVIG Group befindet sich in der Stadt Frankfurt-am-Main, Deutschland. Unter ihrer Leitung wurde die Herstellung von Kühl- und Klimaanlagen, Hi-Fi Geräten und Autoradiorecordern in Gang gebracht. Gegenwärtig befinden sich die Zweigwerke der Firma in mehreren Ländern der Welt wie Hongkong, Frankreich, Japan, Südkorea und seit 1999 auch in Russland. Vor einigen Jahren modernisierte die Firma und brachte auf den neuesten Stand eine Reihe von Modellen ihrer Erzeugnisse, dadurch konnte die Firma mehr als in 25 Ländern der Welt mit Erfolg umwälzende nach Design und perfekte nach technischen Spezialitäten Muster von LED Fernsehgeräten, Kühhlschränken, Klimaanlagen, Staubsaugern, Telefonen und einer breiten Palette der Kleingeräte herstellen und absetzen.

Das Warenhausprogramm der Erzeugnisse von hoher Qualität errang Vertrauen der Verbraucher durch ihre hohe Qualität, Sicherheit und modernes Design, denn die Firma arbeitet nur mit den bewährten Partnern und erlaubt die Warenproduktion unter Ausnutzung ihrer Marke ausschließlich nur den Unternehmen, die zertifiziert sind und den Markenqualität- normen «SHIVAKI» entsprechen. Heute werden Geräte mit Marke «Shivaki» in Japan, Südkorea, Hongkong, Frankreich, Deutschland, Russland hergestellt. Den vaterländischen Konsumenten bietet «Shivaki» ihre Waren zu annehmbaren Preisen an. Es wird dadurch erreicht, dass in Russland seit mehr als 10 Jahren die Haustechnik und Geräte dieser Warenmarke hergestellt werden. Demzufolge haben die Kunden eine gute Gelegenheit, Qualitätsgeräte und Elektronik zu einem erschwinglichen Preis zu erwerben. 

Product-Registration.EU

Product-Registration.EU